Achtung, wir haben eine neue Homepage und ein größeres Angebot. Für aktuelle Infos bitte www.kampfsport-in-bonn.de besuchen.

Sparringkurs

Dieser Kurs ist für alle geeignet, die den Freikampf mit (gepolsterten) Waffen trainieren möchten. Ideal für alle, denen die Lust und/oder Zeit für langes Formen lernen fehlt. Auch sehr gut als Ergänzung zum bestehenden Kampfkunsttraining geeignet.

 

Da man sich im LARP, beim juggern und diversen anderen Arten von Kämpfen, nicht aussuchen kann gegen welche Waffenart man kämpfen möchte, bringt jeder Teilnehmer für dieses Training seine eigene Waffe mit. Sei es Schwert und Schild, Säbel, Kung Fu Langstock oder auch nur ein Messer.

Durch das gemeinsame Training werden Gemeinsamkeiten und Gegensätze der verschiedenen Waffengattungen herausgefunden und so die Fähigkeiten im Kampf gegen verschiedene Gegner ausgebaut.

 

Anders als im Gemischten Waffenkurs, bei dem es hauptsächlich um die richtige Handhabung der Waffe geht, nimmt die Kampfpsychologie in diesem Training eine große Rolle ein:

So werden Sie lernen dem Angriff eine psychologische Bugwelle vorrauszuschicken um den Gegner einzuschüchtern. Den Gegner durch schnelle Angriffe unter Stress zu setzten, selbst jedoch nicht die Nerven zu verlieren wenn ein Gegenangriff kommt.

 

Hierbei trainieren wir nicht nur den direkten Kampf mit der Waffe, sondern nehmen auch andere Aspekte des Freikampfes auf.

Beispielsweise werden Sie lernen richtig zu fallen, wie Sie sich Zeit verschaffen können wenn Sie im Kampf gestürzt sind und wie sie richtig wieder aufstehen um den Kampf fortzuführen.

 

Es werden diverse Waffengattungen genutzt. Vom japanischen Schwert bis hin zu chinesischen Langwaffen. Gerne können auch eigene, den Sicherheitsbestimmungen entsprechende, Übungswaffen mitgebracht werden.

 

 

Es ist für dieses Training keine Vorerfahrungen nötig, alle Stilrichtungen sind willkommen.


Das Training wird ab Januar an jedem 1. und 3. Samstag im Monat von 14:30-16:00 Uhr stattfinden.